St. Maurinus und Marien

Katholische Kirchengemeinde für Lützenkirchen und Quettingen

Friedhofsgebührenordnung

Friedhofsgebührenordnung

der Katholischen Kirchengemeinde St. Maurinus und Marien, Leverkusen

 

Nach § 4 BestG NRW in der Fassung vom 17.06.2003 (GV.NRW 2003, S. 313) geändert durch Gesetz vom
9. Juli 2014 (GV.NRW, S. 405) in Verbindung mit § 39 der Friedhofs-ordnung hat der Kirchenvorstand der
katholischen Kirchengemeinde St. Maurinus und Marien in Leverkusen in der Sitzung vom 28. Februar 2017
die nachstehende Friedhofs-gebührenordnung beschlossen.

 

§ 1

Gebührenpflicht

(1) Für die Inanspruchnahme des kircheneigenen Friedhofs in Leverkusen-Quettingen,einschließlich
     der sonstigen Bestattungseinrichtungen, sowie für damit zusammenhängende Leistungen der
     Friedhofsverwaltung werden Gebühren nach dieser Ordnung in Verbindung mit dem anliegenden
     Gebührentarif erhoben.

(2) Die Gebühren ergeben sich aus dem Gebührentarif, der Bestandteil dieser Gebührenordnung ist.

§ 2

Gebührenpflichtiger

(1) Zur Zahlung der Gebühren gemäß § 1 ist verpflichtet, wer selbst oder durch Dritte,
     deren Handeln ihm zuzurechnen ist,

     a) den Antrag auf Benutzung der Bestattungseinrichtung gestellt hat,

     b) den Auftrag zu einer Leistung erteilt hat,

     c) das Nutzungsrecht an einer Grabstätte erwirbt,

     d) die Gebühren durch eine gegenüber der Friedhofsverwaltung abgegebene oder über Beauftragte
         mitgeteilte Erklärung übernommen hat.

(2) Mehrere Gebührenpflichtige haften als Gesamtschuldner.

§ 3

Fälligkeit der Gebühren

(1) Die Festsetzung der Gebühren erfolgt durch einen schriftlichen Gebührenbescheid.

(2) Die Gebühren werden mit Bekanntgabe des Gebührenbescheides fällig.

 

 

Gebührentarif zu § 1 der Friedhofsgebührenordnung

der Kath. Kirchengemeinde St. Maurinus und Marien in Leverkusen

vom 1. April 2017

Es sind folgende Gebühren zu entrichten:

1. Reihengrabstätten

1.1 Reihengrabstätten für Verstorbene bis 5 Jahre (Ruhezeit 25 Jahre)            806,00 €

1.2 Reihengrabstätten für Verstorbene über 5 Jahre (Ruhezeit 30 Jahre)      1.648,00 €

2. Wahlgrabstätten

2.1 Einzelwahlgrab (Ruhezeit 30 Jahre) Ersterwerb                                       2.400,00 €

2.2 Doppelwahlgrab (Ruhezeit 30 Jahre) Ersterwerb                                     4.800,00 €

2.3 mehrstelliges Wahlgrab (Ruhezeit 30 Jahre) Ersterwerb                    n x 2.400,00 €

2.4 Aufbettung eines Kindes unter einem Jahr zu Verwandten bis spätestens

      fünf Jahre nach Beginn der Ruhezeit in einem Wahlgrab                            100,00 €

3. Urnengräber

3.1 Urnengrab auf dem „Ruhefeld“ (Ruhezeit 25 Jahre)                                    870,00 €

3.2 Urnenreihengrab (Ruhezeit 25 Jahre) 1.072,00 €

3.3 Urnenwahlgrab für max. zwei Urnen (Ruhezeit 25 Jahre) Ersterwerb      1.532,00 €

3.4 Urnenwahlgrab für max. vier Urnen (Ruhezeit 25 Jahre) Ersterwerb       1.678,00 €

4. Beisetzungskosten

Benutzung des Sargwagens, Grabaushub sowie -herrichtung und allgem. Verwaltungsaufwand

4.1 für Tot- und Fehlgeburten                                                                             150,00 €

4.2 für Verstorbene bis 5 Jahre                                                                          338,00 €

4.3 für Verstorbene über 5 Jahre                                                                       678,00 €

4.4 zwecks Beisetzung einer Urne                                                                     263,00 €

5. Kosten für Friedhofskapelle und Leichenhalle

5.1 Benutzung der Friedhofskapelle                                                                 150,00 €

5.2 Benutzung der Sargkabine in der Leichenhalle                                            60,00 €

5.3 Benutzung der Sargkabine zwecks Zwischenlagerung                                60,00 €

5.4 Befristete Aufbewahrung (max. sechs Wochen) einer Urne                         30,00 €

6. Nebenkosten

6.1 Genehmigungsgebühren für Grabmale, -platten und -einfassungen           35,00 €

6.2 Bearbeitungsgebühr für nicht fristgerecht beglichene Rechnungen            20,00 €

pro Verwaltungsvorgang

7. Sondermaßnahmen

7.1 Gebühren für Erteilung der Genehmigung und Überwachung der Umbettung

durch den Friedhofsbeauftragten der Kirchengemeinde

a) bei einer Leiche                                                                                          152,00 €

b) bei einer Urne                                                                                               42,00 €

8. Verlängerung des Nutzungsrechts

8.1 Wahlgrabstätte

          um 5 Jahre ( 5 x Faktor 80,00)*                                                            400,00 €

          um 10 Jahre (10 x Faktor 80,00)*                                                         800,00 €

          um 15 Jahre (15 x Faktor 80,00)*                                                      1.200,00 €

          * = der Faktor errechnet sich jeweils aus den Kosten für das Einzelwahlgrab

8.2 Urnenwahlgrabstätte

       um 5 Jahre (5 x Faktor 61,28) für zweistellige Urnenwahlgrabstätte       306,40 €

       um 10 Jahre (10 x Faktor 61,28) für zweistellige Urnenwahlgrabstätte   612,80 €

       um 5 Jahre (5 x Faktor 67,12) für vierstellige Urnenwahlgrabstätte        335,60 €

       um 10 Jahre (10 x Faktor 67,12) für vierstellige Urnenwahlgrabstätte    671,20 €

 

Die Gebühren decken die Unterhaltung der Wege, der Wasserver- und -entsorgung ab, nicht jedoch
die Ausschmückung der Friedhofskapelle und die Gestellung der Sargträger.

 

Inkrafttreten

Diese Friedhofsgebührenordnung tritt zum 1. April 2017 in Kraft.

Gleichzeitig tritt die zum 1. Januar 2012 beschlossene Gebührenordnung außer Kraft.

Leverkusen, den 28.02.2017

Die Katholische Kirchengemeinde St. Maurinus und Marien, Leverkusen

 

Copyright © 2017 Pfarrei St. Maurinus und Marien. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.