kfd

kfd Flower - Power / Frauen - Power

 

Anna & Elsa alias Monika Gierlichs und Waltraud Milinski Neuigkeiten aus der Pfarrei.

Frei nach dem Motto : “ Der Jugend eine Chance !“ unterhielten uns die Moskito-Girls, eine aus ca. 12-14 jährigen Mädels bestehende Jazz – und Showtanzgruppe, mit neuen Showtänzen.

Als nächstes stattete der Holzhuusener Prinz Peter I., begleitet von großen, kleinen und ganz kleinen Flotten Karotten, seinem närrischen Lützenkirchener Volk einen Besuch ab.

Dann hatten die kfd - Frauen in der Bütt das Wort. Renate Scheck meinte immer wieder

„ Frauen sind Spitze !“ Sie verglich in ihrer Rede Männer mit einem alten Trabbi: mit hängender Stoßstange und verstopftem Auspuff.

 

kfd-Karneval_2010_Poppelbaums_Lisbeth Ihr folgte Rosemarie Quint in der Figur vom Poppelsbaums Lisbeth

Sie hatte für uns den Tipp parat: Frauen schaltet zuhause

die Heizung aus und setzt euch in die nächste Arztpraxis;

denn für 10,-- € ( Praxisgebühr ) kann man heutzutage nicht mehr selbst heizen.

Liebe Rosemarie, woher nimmst du immer die Ideen

für deine tollen Texte ?!

 

Frau Lisbeth Poppelbaum

 

Mit schwungvollen Tänzen der Lützen-Ladies um Biggi Hillebrands endete der erste Teil der

Veranstaltung.

kfd-Karneval_2010_Ltzenladies

Die Lützen-Ladies

 

In der Pause, die unter dem Motto stand : auch ein Hippi muss mal Pipi, ging es für den Elferrat dann ganz schnell aufs stille Örtchen, und danach zum Essen fassen, damit wir dann frisch gestärkt den nächsten Programmpunkten entgegensehen konnten.

Ob die Opladener Stadtgarde mit ihrem Jugendtanz-Chor, unsere kfd-Helferinnen als Trauerschnallen oder die Beaties um Ilse Gösling, ein Höhepunkt jagte den nächsten.

kfd-Karneval_2010_Trauerschnallen

Die Trauerschnallen

 

Den Saal zum Kochen brachte dann wieder das Hitdorfer Dreigestirn, bestehend aus Prinz Rainer I. , Jungfrau Josefine und Bauer Carlos.

Der Prinz meinte in seiner Rede, Carlos wäre noch zu haben. Da fällt mir doch spontan ein :“Bauer sucht Frau !!!“ (es waren doch genug im Saal … )

 

kfd-Karneval_2010_Zuckerknollen

 

Mit den nächsten Highlights: den Zuckerknollen,

einem Männerballett aus Stommeln,

und den Schwaadschnüssjer,

Eigengewächse des SSV – Lützenkirchen,

endete dann ein langer, toller Abend.

 

 

 

Die Zuckerknollen aus Stommeln

 

Als unsere Präsidentin Waltraud Milinski die Sitzung schließen wollte, kam aus dem Publikum der Kommentar: „ Wie ? So plötzlich zu Ende ?“ Ja,  auch der schönste Abend muss mal zu Ende gehen, aber keine Angst, im nächsten Jahr sehen wir uns alle wieder.

Leider fiel auch ein kleiner Wermutstropfen in unsere Sitzung. Die Frage einiger Akteure: „Wo ist denn  euer Pastor?“  musste man leider mit : „ Dienstlich verhindert !“ beantworten. Aber wir haben ja Frauen – Power …..

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle wieder allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die für den Auf-und Abbau, die Dekoration oder das leibliche Wohl in flüssiger oder fester Form gesorgt haben. Unser Dank gilt aber auch wieder Andreas ( Konrad ) an der Musik und JoBo

( Boddenberg ) an der Technik. Ohne sie wäre ein reibungsloser Sitzungsverlauf nicht möglich.

Auch wenn sie so bescheiden sind und es vielleicht nicht gerne hören möchten, aber ein dickes Lob bekommt mal wieder unser

“ Schmierteam“. Ein Teil der  Mädels gehört der Altersgruppe Ü 70 an, aber sie sind sofort zur Stelle, wenn es heißt Brötchen oder Schnittchen schmieren.

Das ist ja wohl Frauen – Power pur !!!

In diesem Sinne Lützenkirchen Alaaf !!!!!

P.S.: Die ersten Kartenbestellungen für nächstes Jahr liegen schon vor. Bitte Termin

23.02.2011 vormerken.